BIO
 

Barolo Sarmassa DOCG 2017

67,90

inkl. 20% MwSt. zzgl. Versand.
Versandkostenfrei ab 150€ Gesamtbestellwert in Österreich und Deutschland.

Vielschichtig, druckvoll, füllig im langen Abgang!

Nur noch 6 Flaschen auf Lager - sofort versandfertig
 

Fakten

Herkunft Wein & Weinbaugebiet
Der Weinberg Sarmassa liegt im Gemeindegebiet von Barolo auf 300 m.ü.M. west-süd-westlicher Ausrichtung. Ursprünglich wurde diese Zone Salmassa genannt, ein Name dessen Ursprung höchstwahrscheinlich auf einen nahegelegenen Brunnen mit salzhaltigem (salmastra) Wasser zurückgeht. Der Boden dieses Weinberges besteht großteils aus Mergel von Sant’Agata Fossili (Tov).

Ernte & Vinifikation
Ernte im Oktober je nach Reifegrad des Traubenguts,  nach akkurat händischer Auslese werden die Trauben absolut unbeschädigt in die Kellerei gebracht. Entrappen der Trauben, dann sanfte Pressung; Gärungsprozess in Gärungsbehältern für ca. 7-8 Tage bei kontrollierter Temperatur konstant unter 26°C. Verlängerte Mazeration mit an der Oberfläche schwimmendem Tresterhut und häufiger Umwälzung, da die Trauben normalerweise weichere Tannine aufweisen. Nach dem Abstich malolaktische Gärung bei 18°C.

Reifung & Flaschenabfüllung
Der Ausbau erfolgt in mittelgroßen französischen Holzfässern (15 – 30 hl) mindestens 2 Jahre, nach der Flaschenabfüllung ein weiteres Jahr Lagerung in eigens dafür vorgesehenen Räumen bei konstanter Temperatur von ca. 15°C.

Jahrgang2017
Flaschengröße0,75 lit
RebsorteNebbiolo
AppellationBarolo DOCG
Alkoholgehalt14,0 %
Anbaubio
VerschlussNaturkork
Preis pro Liter90,53 € / lit
ArtikelnummerBZ0517
AllergeneWein enthält Sulfite

Meinungen

Geschmack
“Betörende Cassis-Kirsch-Nase, kompakte Fruchtsüße, Himbeere, Kirsche, Granatapfel, kräuterwürzig umspielt, vielschichtig, druckvoll, stoffige Textur, strömt ruhig, samtiges Tannin, füllig im langen Abgang, Potenzial.” Uwe Schögl in VINARIA 07/21

Mittelhelles Rot; recht tiefe, zarte Frucht; kraftvoll, viel, kraftvolles Tannin, lang, schön.” Andreas März in MERUM 4/21

“Strahlt innere Ruhe aus, süße Aromen, neben der Frucht auch Schoko und Getreide, blumig, Rosen; alles wirkt ein wenig verschwommen. Mit gewisser Opulenz und Kraft, weitmaschig, fleischig, mehr Kraft als Finesse.” Alexander Magrutsch in WEINWISSER 11/21

Speiseempfehlung
Zu Wild und rotem Fleisch empfohlen, aufgrund seiner Eleganz lässt sich dieser Barolo jedoch auch bestens zu jeder anderen Speise kombinieren.

Großes Lagerpotenzial!

Bewertungen

VINARIA17,4 / 20 Punkten
MERUM♥♥
WEINWISSER17 / 20

Weitere Weine