Pretasting Barolo 2020

Barolista Masterclass Serie No.58 am 07.06.2024, No.59 am 21.06.2024 und
No.60 am 20.09.2024

Vorwort

“Burgundische Finesse gepaart mit piemontesischer TiefgrĂŒndigkeit waren die Hauptcharakteristika des neuen Barolojahrganges 2020, die ich auf meiner ersten FrĂŒhjahrstour durch das Piemont mit großer Freude feststellte. ZurĂŒckzufĂŒhren war dies sowohl auf das handwerkliche Können der Winzer, als auch auf die perfekte Gesundheit der Trauben in 2020. Der Barolo 2020 verspricht ein extrem genußreicher Jahrgang zu werden.” Peter Roggenhofer nach dem Besuch bei Cavallotto, Giuseppe Rinaldi, Bartolo Mascarello, Giuseppe Mascarello, Brovia, Schiavenza, Poderi e Cantine Oddero, Luigi Oddero und Francesco Versio.

Nach dem in jeder Hinsicht klassischen 2019 zeigt sich der neue Barolo in ersten Verkostungen auffĂ€llig zugĂ€nglich. Er zeigt, dass man Barolo neu denken muss, war man doch bisher gewohnt, dass ein großer Wein ob seiner dominaten Taninne langer Reifung im Keller bedarf. Anders der 2020: Durchaus ein großer Wein, spricht er bereits jetzt durch seine Eleganz mit feiner Struktur und KomplexitĂ€t, schöner Frucht und ausbalancierter SĂ€ure, besonders harmonisch aber auch mit großem Lagerpotential.

Ausgangsbasis – der Wetterverlauf 2020

Das Jahr begann mit einem milden, Winter ohne kritische Wetterereignisse und mit geringen NiederschlĂ€gen. Das FrĂŒhjahr startete relativ trocken und sonnig, was einen homogenen Austrieb garantierte. Schönes Wetter, milde Temperaturen und spĂ€rliche NiederschlĂ€ge deuteten zunĂ€chst auf eine frĂŒhe Reifung, was allerdings im Mai und Juni durch unbestĂ€ndiges Klima mit einer Anzahl an Regentagen revidiert werden musste. Diese sorgten andererseits fĂŒr betrĂ€chtlichen Wasserspeicherung im Boden, die zusammen mit den nicht zu hohen Temperaturen im Sommer PhĂ€nomene von Trockenstress abwendete. Generell war die Klimaentwicklung ideal.

Der Nebbiolo zeigte bei der Lese Optimalbedingungen: Die nicht hohen Nachttemperaturen fĂŒhrten zu einer schnellen Polyphenolkonzentration, die bereits gegen Mitte September hervorragende Werte aufwies. Das Wachstum war nicht exponentiell, aber konstant, so dass zwischen Ende September und Anfang Oktober die phenolische Reife erreicht wurde, der Zuckergehalt war optimal, ebenso der SĂ€uregehalt, alles dank der reichlichen Wasserversorgung, mit der der Sommer begann.

Auf dem Verkostungsprogramm stehen die Barolo unter anderem von den folgenden WeingĂŒtern. Die Liste wird laufend ergĂ€nzt und aktualisiert:

  • Sergio Barale
  • Brovia
  • Cavallotto
  • Luigi Oddero
  • Luigi Pira
  • Guido Porro
  • Francesco Rinaldi
  • Giuseppe Rinaldi
  • Schiavenza
  • Ciabot Berton
  • etc.

Ablauf der Verkostung

Aufgrund der hohen Anzahl der Weine wird das PreTasting des neuen Jahrganges wie alle Jahre auf drei Masterclasses aufgeteilt. Masterclass No. 58 am 07.06.2024 (Session A), Masterclass No. 59 am 21.06.2024 (Session B) sowie im Herbst Masterclass No. 60 am 20.09.2024 (Session C) mit den spÀten Veröffentlichungen. Die Masterclasses können einzeln oder auch gemeinsam zu einem Sonderpreis gebucht werden.

Wie bei allen Masterclasses verkosten wir 4 Flights zu jeweils 3 GlĂ€ser plus ergĂ€nzender Supplements. Da wir uns nicht von den weltberĂŒhmten Etiketten nicht blenden lassen wollen, erfolgt der erste Verkostungsschluck immer blind. Danach wird diskutiert, abgestimmt und schlußendlich die Weine des Flights aufgedeckt.

Vor der Aufdeckung das Flaschenlabels, erfolgt nach jedem Flight unsere “berĂŒchtigte” Quattro-Mani Abstimmung per Handzeichen. Durch die Vielzahl der blinden, subjektiven Wertungen entsteht eine nahezu objektive Einordnung des Weines.

Die đŸ–ïžđŸ–ïžđŸ–ïžđŸ–ïž Quattromani Ergebnisse der Verkostung werden bei den Weinen im Webshop veröffentlicht.

AusfĂŒhrliche Verkostungsnotizen sind im Weinfachmagazin VINARIA zu einem spĂ€tern Zeitpunkt in einem ausfĂŒhrlichen Jahrgangsbericht nachzulesen. Erfahren Sie dies spĂ€ter hier>

Verkostet wird aus den “unimprovable” Zalto GlĂ€sern – Serie Burgund.

Wir kredenzen als Primo della casa meist einen saisonalen Risotto zwischen den Flights. ErgĂ€nzend steht das nachmittags frisch gebackene Weißbrot von unserem “EdelbĂ€cker” Tom FrĂŒhbauer bereit.

Gerne begrĂŒĂŸen wir Sie zu unserer Masterclass Serie Pretasting Barolo 2020 No.58 & No.59 & No.60

in der Enoteca Barolista
der Weinfachhandlung mit der landesweit grĂ¶ĂŸten Auswahl piemontesischer Weine
in Wien 2 – Alliiertenstrasse 12

am Freitag, den 07.06.2024 (MC 58 Session A)
am Freitag, den 21.06.2024 (MC 59 Session B)
am Freitag, den 20.09.2024 (MC 60 Session C)

jeweils um 19 Uhr c.t., Eintreffen ab 18:00

Teilnahmepreis 195,- Euro pro Person/pro Verkostung
inklusive einem Primo della casa

reduzierter Preis fĂŒr ein Kombiticket € 530
zur Teilnahme an allen 3 Verkostungen

Ab einem Kauf von 6 Flaschen der verkosteten Barolo werden 33% des Masterclass Tickets als Rabatt gutgeschrieben. Amici particolari erhalten auf die Weine zusÀtzlich noch einmal 7%.

Nicht alle verkosteten Weine werden importiert und erhÀltlich sein.

Reduzierte Preise fĂŒr alle “Amici particolari PLUS dell’ Enoteca Barolista”:

Teilnahmepreis 180,- Euro pro Person/pro Verkostung
inklusive einem Primo della casa

reduzierter Preis fĂŒr ein Kombiticket € 490
zur Teilnahme an allen 3 Verkostungen

Begrenzte Teilnehmerzahl.

Es freut sich auf Ihre Teilnahme
Peter Roggenhofer

Die Organisation besonderer Weinverkostungen zĂ€hlt zum Service fĂŒr unsere Kunden. Von allen Neuigkeiten werden  “Amici particolari dell’ Enoteca Barolista” persönlich vorab informiert.

Unsere Stornobedingungen: Die Reservierung wird wirksam mit der PlatzbestĂ€tigung und kann bis zu zwei Wochen vor der geplanten Veranstaltung kostenfrei via Email storniert werden. Ein Storno danach ist nicht mehr möglich. Wir unterstĂŒtzen allerdings gerne bei der Suche einer Ersatzperson.

Die Veranstaltung findet statt ab einer Teilnehmerzah von 6 Personen und ist auf maximal 12 Personen begrenzt. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, behalten wir uns das Recht vor, die Veranstaltung abzusagen. Die TeilnahmegebĂŒhr wird dann zurĂŒckerstattet.

Stand 05.04.2024. Änderungen und ErgĂ€nzungen vorbehalten.