Brovia – Barolista Masterclass No.23

Barolista Masterclass No. 23 Brovia

Nach den beiden Giuseppes (Mascarello und Rinaldi) fĂĽhrt uns diese Barolista Masterclass wieder zu einem Winzer mit dem Initialen “G” im Vornamen: Giacinto Brovia startete das Weingut vor 155 Jahren 1863 im Herzen von Castiglione Falletto. Wie zu dieser Zeit ĂĽblich in der Scheune, heute wĂĽrde man es als “Garagenweingut” bezeichnen. Es hat ĂĽber die Jahre eine andere Entwicklung genommen als viele Winzerstartups zu dieser Zeit und ist auch heute noch immer ein kleines Weingut ohne moderne AllĂĽren und Expansionsbestrebungen. Nur um die 60.000 Flaschen werden jedes Jahr gefĂĽllt. Die Hälfte davon Barolo. Viel zu wenig fĂĽr die weltweite Nachfrage nach diesen präzisen, extrem feinen, traditionell gekelterten Barolo.

Die aktuell vierte Generation der Familie hat sich die Aufgaben gut aufgeteilt. Cristina (im Bild links) ist nach ihrem erfolgreichem Abschluss des Önologiestudiums für die Kellerarbeit verantwortlich. Ihre Schwester Elena (im Bild oben) sieht nach den Weinbergen und ihr Ehemann Alex Sanchez (im Bild rechts) hat den Verkauf und die Organsiation des Weingutes über.

Brovia ist eines der kleinsten WeingĂĽter im Barolista – Portfolio. Jedes Jahr stellen wir ein Barolo, von insgesamt vier Crus, bei unserer goĂźen Jahrgangsverkostung (siehe VINARIA-Artikel Barolo 2013) vor. Und regelmäßig schafft es dieser eine Brovia Barolo scheinbar mĂĽhelos auf das Stockerl der Jahrgangssieger.

Nun gehen wir in die Tiefe und verkosten alle Crus nebeneinander und aus verschiedenen Jahren. Dies ist eine sehr rare Gelegenheit – einschlieĂźlich den Erläuterungen des Winzers Ă€lex Sánchez – die groĂźen Weine von Brovia zu verkosten. Die ersten zwei Flights werden offen und der dritte Flight blind verkostet.

Verkostet werden:

Aperitivo

  • Spumante Metodo Classico Brut RosĂ© von Antonio Deltetto

Vorprogramm

  • Dolcetto d’Alba DOC Vignavillej 2015
  • Barbera d’Alba DOC Sorì del Drago 2015

1. Flight

  • Barolo DOCG Rocche di Castiglione 2013Seite ansehen
  • Barolo DOCG Villero 2013
  • Barolo DOCG Garblèt SuĂ© 2013
  • Barolo DOCG Brea vigna Ca’Mia 2013

2. Flight

  • Barolo DOCG Rocche di Castiglione 2004
  • Barolo DOCG Villero 2004
  • Barolo DOCG Garblèt SuĂ© 2004
  • Barolo DOCG Brea vigna Ca’Mia 2004

3. Flight

  • Barolo DOCG Villero 2006
  • Barolo DOCG Unio 2014
  • Barolo DOCG Rocche di Castiglione 2010
  • Barolo DOCG Brea vigna Ca’Mia 2005

Die kulinarische Umrahmung kommt wieder aus der Barolista-KĂĽche. Es wird vor und zwischen den Flights ein Primo della casa und Formaggi piemontese kredenzt.

Das WeiĂźbrot liefert wie immer unsere “Edelbäcker” Tom FrĂĽhbauer.

Sämtliche Barolo dieser Verkostung stammen aus der “Privaten Reserve” des Winzers und wurden unter perfekten Bedingungen gelagert.

Die Erläuterungen des Winzers erfolgen in englischer Sprache.

Barolista-Masterclass No. 23

Gerne begrĂĽĂźen wir Sie

 in der Enoteca Barolista
der Weinfachhandlung mit der landesweit größten Auswahl piemontesischer Weine
in Wien 2 – Alliiertenstrasse 12

am Freitag, den 9. März 2018 um 19 Uhr

VERKOSTUNG AUSGEBUCHT