Studienreise ins Piemont 26.- 29. Oktober 2016

Erleben Sie das Weltkulturerbe rund um Alba im Rahmen einer enogastronomischen Studienreise
von Mittwoch, 26. Oktober ÔÇô Samstag, 29. Oktober 2016

Der ÔÇ×Ordine dei Cavalieri del Tartufo e dei Vini d’AlbaÔÇť ladet Sie herzlich zu einer besonderen kulinarischen und kulturellen Reise ein. Unsere herbstliche Weinreise f├╝hrt uns wieder in das einzigartige Piemont zum UNESCO Weltkulturerbe in die Weinberge von Alba. Nicht nur f├╝r Wein- und Tr├╝ffelfreunde steht diese Gegend in den Herbstmonaten am Jahresplan, denn die wundersch├Âne Landschaft und die geschichtstr├Ąchtigen, verschlafenen St├Ądtchen allein sind schon einen Besuch wert. Im Herbst jedoch kommen Liebhaber kulinarischer Gen├╝sse hier voll auf ihre Kosten. Sie k├Ânnen sich sowohl bei Top-Weinverkostungen bei der Cr├Ęme de la Cr├Ęme der piemontesischen Winzerelite als auch bei Tr├╝ffelmen├╝s in weltber├╝hmten Restaurants verw├Âhnen lassen: im Oktober ist das Piemont f├╝r jeden Gourmet der Himmel auf Erden!

Von der mittelalterlichen Dynastie der Markgrafen von Saluzzo bis zum K├Ânigshof der Savoyer – vom zarten Arneis ├╝ber den herben Dolcetto, den zug├Ąnglichen Barbera, den sperrigen Nebbiolo bis zum majest├Ątischen Barolo – von Agnolotti del Plin mit wei├čem Alba-Tr├╝ffel bis in Barbaresco geschmorter Kalbsbacke – vom grandiosen Blick ├╝ber die sanften H├╝gelketten der Langhe bis zu den Renaissancefresken in Manta: Alles das werden Sie auf dieser Reise mit allen Ihren Sinnen erleben.

Tagesprogramm:

1. Tag: Mittwoch, 26.10.2016

Empfang durch die ├Ârtliche Reiseleitung: Die Reise beginnt mit einem gef├╝hrten Rundgang durch die Burg von Manta zu einem wunderbaren sp├Ątgotischen Freskenzyklus, der Einblick in das h├Âfische Leben und die Ideale des 15. Jh gibt. Insbesondere der sehenswerte┬áJungbrunnen im Sala Baronale ist ein besonderer Kunstschatz. Danach spazieren wir durch die mittelalterliche Oberstadt von Saluzzo und nehmen ein kleines Mittagessen ein. Wir fahren weiter ins Weinbaugebiet Roero zum Weingut Deltetto zu unserer ersten Verkostung. Dort erhalten wir von Antonio Deltetto eine Einf├╝hrung zur piemontesischen Flaschenverg├Ąrung “metodo classico”, die er meisterlich beherrscht. Anschlie├čend geht es nach Alba, dem Feinschmecker-Eldorado und der gr├Â├čten Stadt der Langhe. Nach dem Einchecken im zentral gelegenen 4 Sterne Hotel ÔÇ×CalissanoÔÇť und einer kurzen Rast geht es in das perfekt erhaltene altert├╝mliche St├Ądtchen Cherasco zum Abendessen ins Michelin-ausgezeichnete Restaurant ÔÇ×Osteria Le TorreÔÇť. Der K├╝chenchef Marco Falco verw├Âhnt uns mit einem traditionellen piemontesischen Abendessen einschlie├člich ausgesuchter Weinbegleitung zu jedem Gang. Nach einem langen ersten Tag landen wir wieder im Hotel Calissano, das wir bis zum Ende der Reise nicht wechseln werden.

2. Tag: Donnerstag, 27.10.2016

Unseren ersten vollen Tag im Piemont beginnen wir mit einer Lagenrundfahrt ÔÇ×Vigne di BaroloÔÇť, kreuz und quer durch das Barologebiet. Wir besichtigen die weltber├╝hmten Weinlagen “Cannubi”, “Rionda”, “Brunate”, “Falletto”, “Bussia” und viele andere. Dann gehts zum ber├╝hmten Wehrturm von Serralunga, wo wir uns seine Geschichte aus profunder Hand erz├Ąhlen lassen. Es folgt eine Weinverkostung beim Weingut G.D. Vajra mit Weinen aus den geologisch kontr├Ąren Lagen von Barolo und Serralunga. Gest├Ąrkt von einer Mittagsjause besuchen wir das Weingut Cavallotto, wo wir von Dolcetto ├╝ber Barbera und Nebbiolo auch die aktuellen Barolo und beiden Barolo Riserve verkosten werden. Nachmittags gibt es noch die M├Âglichkeit zum Shoppen und Bummeln in Alba. Abends kr├Ânen wir diesen erlebnisreichen Tag mit einem gro├čen Men├╝ im weltber├╝hmten Restaurant von Cesare Giaccone in Albaretto della Torre. Zu jedem der mindestens 7 G├Ąnge werden wir gemeinsam mit dem Winzer einen passenden Wein vom Weingut Brovia genie├čen.

3. Tag: Freitag, 28.10.2016

Wir beginnen den Tag mit einer morgendlichen Weinverkostung beim Kultweingut Bartolo Mascarello. Maria Teresa Mascarello bereitet uns ein “enologisches Fr├╝hst├╝ck”. Was kann einem Besseres passieren? Gleich danach gehen wir r├╝ber zu Giuseppe Rinaldi und verkosten weitere grandiose Weine. Zur Erholung schlendern wir noch durch das Dorf. Nachmittags folgt eine Fahrt in den Wald von Monchiero zur gro├čen Tr├╝ffeljagd. Gutes Schuhwerk bitte mitnehmen. Im Anschlu├č findet ein Abendessen mit Albatr├╝ffeln zu jedem (!) einzelnen Gang statt. An diesem Abendessen wird nach einer kleinen Weinverkostung in seinem Keller auch der bekannter Winzer Giuseppe Mascarello teilnehmen, dessen fantastische Weine wir zu jedem Gang verkosten werden.

4. Tag: Samstag, 29.10.2016

Den Tag starten wir mit einem Spaziergang in der Altstadt von Alba. Vom regionalen Bauernmarkt ziehen wir weiter zum Slow Food Markt und gelangen schlie├člich zum weltber├╝hmten Tr├╝ffelmarkt der “Fiera Internazionale dell Tartufo Bianco d’ Alba“. Wer will, kann dort auch frische Tr├╝ffel – als kleines Geschenk f├╝r die Daheimgebliebenen – mitnehmen. Danach st├Ąrken wir uns nochmals mit einem getr├╝ffelten Pranzo in der Stadt und fahren rechtzeitig mit dem Bus zum Flughafen Malpensa.

Denjenigen, die Samstag nach Hause fliegen, empfehlen wir gleich für abends (sehr) gute Freunde einzuladen und die mitgenommenen tagesfrischen Trüffel sofort mit beispielsweise ebenso in Alba besorgten Agnolotti al plin a la minute zuzubereiten. Natürlich mit Barolo.