Mein Einkaufswagen 0 Artikel
Rufen Sie uns einfach unter 01 212 69 51 an

Category Navigation:

Poderi Colla

„Ein Leben für den Wein, Weine zum Leben“ – so könnte das Motto der Familie Colla lauten. Als Federica Colla zusammen mir ihrem Onkel Tino 1994 das Weingut Poderi Colla auf dem Hügel Bricco del Drago in San Rocco Seno d’Elvio, einem kleinen Ort nahe Alba begründeten, konnte die Familie schon auf rund 300 Jahre Erfahrung und Erfolg im Weinbau zurückblicken.

Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1703, im 19. Jh. arbeitete Großvater Pietro am Erfolg des Hauses Gancia mit. Pietro Colla Extra Brut, ein Spumante Metodo Classico, ist auch heute eines der gefragten Produkte des Hauses. Sein Sohn Beppe Colla baute wesentlich am Fundament des weltweiten Erfolges des Barolo mit. Seine Partner dabei waren Bruno Giacosa, Giovanni Conterno, Mauro Mascarello, Beppe Rinaldi sowie Bartolo Mascarello und Aldo Conterno.

Als Visionär fiel Beppe Colla der Verdienst zu, den allerersten Lagenwein im Piemont abgefüllt zu haben. Es war der Barolo Cru Bussia di Monforte d'Alba Jahrgang 1961 von Prunotto. Das Weingut Prunotto war von 1956 bis 1990 in seinem Besitz. 1991 verkaufte er es an Antinori. Sein Wissen und seine Erfahrung investierte er danach in den Familienbetrieb Poderi Colla, wo er seiner Tochter Federica und seinem Bruder Tino volle Unterstützung gewährte.

Neben dem historischen Weinberg Bricco del Drago gehören auch 8 Hektar im Weinberg Bussia in Monforte und weitere 13 Hektar (davon 8 mit Reben bepflanzt) zum Grundbesitz von Podere Colla. Kürzlich konnte nochmals erweitert werden: Gegenüber dem Bricco del Drago konnte Cascina Bompè in Madonna di Como dazugekauft werden. Im Weinberg wie im Keller setzen Tino Colla, sein Sohn Pietro und Mitbegründerin Federica Colla auf den respektvollen Umgang mit der Natur, den Reben und den Menschen. So entstehen Weine von großer Reinheit und Eleganz. Jeder Wein ist einzigartig im Charakter, spiegelt das Terroir, die Eigenheit der Rebsorte und den Jahrgang wider.

In der NZZ ist ein Portrait von Federica Colla erschienen. Mehr>

Poderi Colla

Aktion 11+1=11

Bei einem Einkauf von zwölf, auch gemischten Flaschen, die mit dem "11+1=11" Label markiert sind, ziehen wir Ihnen ein Zwölftel vom Preis der markierten Flaschen als Dankeschön ab.

Weitere Infos zur Aktion

Artikel vergleichen

Sie haben keine Artikel auf der Vergleichsliste.